Aktuelles rund um Essen (Oldenburg)

Bekanntmachungen zur
Bundestagswahl am 26.09.2021
HIER klicken

Fernsehen auf Dauerschleife, Computerspiele bis die Augen zufallen, Langeweile – damit die Ferien so nicht aussehen und die Eltern Berufsalltag und Ferien kombinieren können, hat die Gemeinde Essen (Oldenburg) wieder vier Wochen Ferienbetreuung in den Sommerferien angeboten.

Die Betreuung wird regelmäßig von ausgebildeten und angehenden, Pädagoginnen und Pädagogen übernommen, die von Jugendlichen mit einer Juleica Ausbildung unterstützt werden.

Für Anne Specker, die das jeweilige Programm und Konzept für die Ferienbetreuung ausarbeitet, geht es jedoch um viel mehr als “nur” Spaß. Die Kinder der Vorschule und der Klassen eins bis sechs waren begeistert von dem Mix aus Sport, Spiel, Basteln, Gemeindeerkundungen und einem Besuch im Freibad. Ein tägliches gemeinsames Frühstück gehörte ebenfalls zum Programm.

Wer sich für die Ferienbetreuung interessiert, findet alle Informationen auf der Homepage der Gemeinde Essen (Oldenburg).

Im Rathaus stehen Julia Ellmann (05434 – 88 23, j.ellmann@essen-oldb.de) und Anja Koch (05434 – 88 31, a.koch@essen-oldb.de) als Ansprechpartner zur Verfügung.

Am 16.08.2021 wurde im Bereich “Alte Weide” in 49632 Essen (Oldenburg) eine Schildkröte gefunden. Dabei handelt es sich um eine männliche Wasserschildkröte der Art “Indianerschildkröte”.

Der/Die Eigentümer/-in wird gebeten, seine/ihre Rechte bis zum 16.09.2021 im Bürgeramt des Rathauses der Gemeinde Essen (Oldenburg), Zimmer 4, Telefon 05434/8835 geltend zu machen. Nach Ablauf dieser Frist wird über die Schildkröte anderweitig verfügt.

Der abgebildete PKW wird in nächster Zeit durch das Gemeindegebiet fahren, um Fotos in 360°-Winkel aufzunehmen. Dies ist für den geplanten Glasfaserausbau, durch die Firma Glasfaser Nordwest, notwendig. Die datenschutzrechtlichen Vorgaben werden beachtet.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen für den Landkreis Cloppenburg bietet eine Online-Qualifizierung für ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater an. Die Qualifizierung beginnt am 3. Juni 2021 und endet am 1. Juli 2021. Die Qualifizierung findet an fünf Terminen, jeweils donnerstags von 9 bis 13Uhr per Videokonferenzplattform “Zoom” statt. Die Schulung ist kostenlos für alle, die ehrenamtlich tätig werden möchten. Die ehrenamtliche Wohnberatung unterstützt bei der Gestaltung der Wohnsituation. Die Wohnberaterinnen und Wohnberater informieren zur Anpassung der Wohnung und begleiten die Umsetzung der Maßnahmen. Sie beraten auch über Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Weitere Informationen zur ehrenamtlichen Wohnberatung erteilt Elisabeth Hermes. Sie nimmt ebenfalls die Anmeldungen zur Qualifizierung unter der Telefonnummer 04471/15872 entgegen.

Antrag auf Notbetreuung oder Betreuung
in einer kleinen Vorschulgruppe in Kitas

Antrag im pdf-Format: HIER klicken

Aktuelles zum Coronavirus –
Fragen und Antworten auf der Homepage
des Landkreises Cloppenburg finden Sie HIER

Hintergrundinformationen zu dem Projekt können Sie HIER abrufen.

Text als PDF-Dokument

Ab sofort können alle Benutzer von Smartphones Funklöcher in Deutschland melden.

Die Bundesnetzagentur hat eine App veröffentlicht, in der die Funklöcher gemeldet werden können.

Die App steht ab sofort für Android und iOS im Google Play Store und Apple App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung, der Name der App lautet „Breitbandmessung“.

Wichtig ist, dass Sie dafür den Standortdienst von ihrem Smartphone aktivieren, um Funklöcher melden zu können.

Weitere Informationen  zu der App finden Sie unter der Internetseite der Bundesnetzagentur oder unter folgendem Link:

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2018/20181030_Funklochapp.html;jsessionid=265A628D1A8BF4DB1B65FE11B5ED7321