Aktuelles rund um Essen (Oldenburg)

Alles zum Thema Wahlen
HIER klicken

Im April 2019 wurde Edmund Czernik Teil des gemeindeeigenen Bauhofs in Essen (Oldenburg). Hier gehörte die Grünpflege zu seinem Hauptarbeitsfeld. Nach einer Unterbrechung im November 2019 startete er im April 2020 wieder durch, bis er im Februar 2021 seinen wohlverdienten Ruhestand antritt.

Er war ein sehr geschätzter Mitarbeiter in der Gemeinde, der mit großem Elan dazu beitrug das Gemeindegebiet schöner zu gestalten.

Bei Kaffee und Kuchen ließen Edmund Czernik und seine Frau Ingrid, Bürgermeister Heiner Kreßmann, Bauhofleiter Dirk Speckjohann, Personalchef Matthias Meyer und Personalratsmitglied Franz Wilken die Zeit Revue passieren.

Bürgermeister Kreßmann bedankt sich bei Herrn Czernik und wünscht ihm und seiner Familie für die Zukunft alles Gute und vor allem Gesundheit.

Antrag auf Notbetreuung oder Betreuung
in einer kleinen Vorschulgruppe in Kitas

Antrag im pdf-Format: HIER klicken

Die Kindergärten und Krippen in Essen und Bevern nehmen am Samstag und Sonntag, dem 23. und 24. Januar 2021, die Anmeldungen für das neue Kindergarten- und Krippenjahr entgegen. Alle Eltern, welche ihr Kind im Zeitraum 01.08.2021 bis 31.07.2022 in einer der folgenden Einrichtungen betreuen lassen möchten, sind dazu aufgerufen, ihre Anmeldungen an dem Anmeldewochenende bzw. bis zum 29. Januar abzugeben.

Für das Anmeldewochenende werden telefonisch Termine vergeben, für einen persönlichen Besuch in den Einrichtungen. In einem persönlichen Gespräch informieren die Einrichtungsleitungen Sie gerne unter anderem über Fragen zu den Betreuungsangeboten, Öffnungszeiten oder integrativen Betreuungsmöglichkeiten. Eine telefonische Anmeldung ist Corona bedingt zwingend erforderlich.

Für den Kindergarten Regenbogen in Essen vergibt Marion Riehemann die Termine für das Anmeldewochenende unter 05434-3978. Der Kindergarten bietet in der Zeit von 07.00 – 16.00 Uhr Betreuungsmöglichkeiten in Vormittags- und Ganztagsgruppen an.

Für die Krippe Schatzkiste in Essen vergibt Philipp Nacke die Termine für das Anmeldewochenende unter 05434-8068674. Die Krippe bietet in der Zeit von 07.30 – 15.00 Uhr Betreuungsmöglichkeiten in Krippengruppen an.

Für den Kindergarten St. Josef in Essen vergibt Maria Espelage die Termine für das Anmeldewochenende unter 05434-1613. Der Kindergarten bietet in der Zeit von 07.00 – 17.30 Uhr Betreuungsmöglichkeiten in Vormittags-, Nachmittags-, Ganztags-, Integrations- und Krippengruppen an.

Für den Kindergarten St. Marien in Bevern vergibt Anja Thiel die Termine für das Anmeldewochenende unter 05434-1233. Der Kindergarten bietet in der Zeit von 07.00 – 16.00 Uhr Betreuungsmöglichkeiten in Vormittags-, Ganztags-, Integrations- und Krippengruppen an.

Als zuständiger Übertragungsnetzbetreiber in der Region baut TenneT das Stromnetz zwischen Conneforde, Cloppenburg und Merzen aus. Die Leitung wird in den kommenden Planfeststellungsverfahren in insgesamt sechs Abschnitte unterteilt.

An den geplanten Maststandorten zwischen der Löninger Straße (Gemeinde Essen) und der Landkreisgrenze Osnabrück stehen in Kürze die Baugrundhauptuntersuchungen (BGHU) an.

Frühester Beginn der Baugrunduntersuchungen: 26. November 2020
Voraussichtlicher Abschluss der Arbeiten: 21. Januar 2021

Für mehr Informationen, klicken Sie HIER

___________________________________________

An den geplanten Maststandorten zwischen Nutteln (Gemeinde Cappeln) und der Löninger Straße (Gemeinde Essen) stehen in Kürze die Baugrundhauptuntersuchungen (BGHU) an.

Frühester Beginn der Baugrunduntersuchungen: 02. Januar 2021
Voraussichtlicher Abschluss der Arbeiten: 26. Februar 2021

Für mehr Informationen, klicken Sie HIER

Aktuelles zum Coronavirus – Fragen und Antworten auf der Homepage
des Landkreises Cloppenburg finden Sie HIER

Hintergrundinformationen zu dem Projekt können Sie HIER abrufen.

Text als PDF-Dokument

Ab sofort können alle Benutzer von Smartphones Funklöcher in Deutschland melden.

Die Bundesnetzagentur hat eine App veröffentlicht, in der die Funklöcher gemeldet werden können.

Die App steht ab sofort für Android und iOS im Google Play Store und Apple App Store zum kostenlosen Download zur Verfügung, der Name der App lautet „Breitbandmessung“.

Wichtig ist, dass Sie dafür den Standortdienst von ihrem Smartphone aktivieren, um Funklöcher melden zu können.

Weitere Informationen  zu der App finden Sie unter der Internetseite der Bundesnetzagentur oder unter folgendem Link:

https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Pressemitteilungen/DE/2018/20181030_Funklochapp.html;jsessionid=265A628D1A8BF4DB1B65FE11B5ED7321