Offener Impftermin in Quakenbrück
am 01.12.2021
Ort: DLRG Quakenbrück, Friedrichstraße 38, 49610 Quakenbrück
Uhrzeit: 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Aktuelle Hinweise oder Änderungen werden auf der Homepage der Samtgemeinde Artland veröffentlicht.
https://www.artland.de/portal/startseite.html

Objekt: Zeltplatz “An der Hase” mit großzügigem Versorgungsgebäude im Erholungsgebiet Hasetal
Ort: Essen (Oldenburg)

Die ausführlichen Ausschreibungsunterlagen finden Sie HIER.
Für weitere Informationen steht Ihnen außerdem gerne zur Verfügung:
Frau Garling, Tel.: 05434/8812, j.garling@essen-oldb.de

Wanderausstellung im November im Rathaus Essen (Oldenburg)

Das denkmalgeschützte Rathaus Essen präsentiert im November als „Museum des Monats“ die Wanderausstellung „Deine Stimme für Inklusion“, die, wie schon berichtet, von Monat zu Monat durch den Landkreis Cloppenburg wandert.

Mit diesem Konzept wird allen Interessierten ortsnah die Besichtigung der Ausstellung ermöglicht.

Bereits in der Eingangshalle, vor der großen hölzernen Treppe und dem alten Kamin präsentieren sich die in schwarz-weiß gestalteten Portraitbilder und laden zum Verweilen ein. Diesen Eindruck hat auch Ralf Lampe, Vorsitzender des Beirates für Menschen mit Beeinträchtigung im Raum Essen/Löningen und selber „Fotomodell“ in dieser Ausstellung: „In Essen ist das Thema Inklusion auf einem sehr guten Weg. Vieles wird ermöglicht und immer hat Bürgermeister Kreßmann ein offenes Ohr für die Belange von Menschen mit Beeinträchtigung.“, so Ralf Lampe. Die Wichtigkeit, miteinander zu planen und miteinander zu sprechen, verdeutlich er als Aussage auf seinem Portraitbild.

„Diese Ausstellung zu präsentieren, weist auch auf die große Bedeutung der Inklusion hin, was wir hier in Essen gerne unterstützen.“, so Bürgermeister Kreßmann.

Irene Block vom Caritas-Verein Altenoythe e.V. bedankte sich für die Gastfreundschaft, das Rathaus Essen als „Museum des Monats“ zu öffnen. „Sicherlich verändern die Aussagen auf den Bildern den Blick auf eine inklusive Gesellschaft. Es werden Themen aus dem Alltag benannt, die von nicht Betroffenen oft nicht wahrgenommen werden. Damit kann ein Umdenken stattfinden.“, so Irene Block.

Alle Bürgerinnen und Bürger aus Essen und Umgebung sind ganz herzlich eingeladen, die Ausstellung im Rathaus und Seniorenbüro im Monat November zu den bekannten Öffnungszeiten zu besuchen.

Hintergrund der Ausstellung
Der Caritas-Verein Altenoythe e.V. hat Anfang des Jahres 2021 Menschen mit Beeinträchtigung unterschiedlicher Altersstruktur und Lebenssituation im Landkreis Cloppenburg befragt, wo sie Verbesserungsbedarf im Bereich Inklusion sehen. Unter dem Motto „Inklusion bedeutet für mich …“ wurden dabei 33 verschiedene Stimmen und Meinungen eingefangen. Diese ganz persönlichen Anliegen zum Thema gelingende Inklusion werden nun zusammen mit Portraitbildern der Verfasser in der Wanderausstellung „Meine Stimme für Inklusion“ in allen Gemeinden und Städte des Landkreises von Juni 2021 bis Juni 2023 präsentiert. Die genannten Bedürfnisse reichen unter anderem von mehr Akzeptanz und Respekt über barrierefreie Bahnsteige, offene Vereins-, Kunst- und Kulturangebote für alle sowie ausgebaute Fahrradwege bis hin zu vermehrtem Einsatz von Sprechknöpfen und Symbolen zur Orientierung im öffentlichen Raum. Finanziell gefördert wird das Projekt von Aktion Mensch.

Text: Caritas-Verein Altenoythe e.V.

Ab Dienstag, den 02. November 2021, sind autorisierte Vertriebsmitarbeiter im Auftrag der Deutschen Telekom in Essen (Oldenburg) unterwegs, welche die Bürgerinnen und Bürger unter Einhaltung der strengen COVID-Bestimmungen besuchen und auf Wunsch beraten – wie etwa zu den modernen Glasfaser-Anschlüssen. Die professionell geschulten Kundenberater sind an dem Outfit der Deutschen Telekom zu erkennen und weisen sich entsprechend mit einem Lichtbildausweis und einem Autorisierungsschreiben aus. Für weitere Fragen können sich Bürgerinnen und Bürger gerne an die folgende Autorisierungs-Hotline der Deutschen Telekom wenden. Hier kann der Vertriebsmitarbeiter unter Nennung der Personalnummer, die auf den Ausweisen zu finden ist, direkt autorisiert werden: 0800-8266347. Gerne können Sie bei Rückfragen auch zusätzlich auf den für den Ausbau Ihrer Kommune zuständigen Telekom-Regionalleiter zugehen.

Zur Gedenkfeier anlässlich des Volkstrauertages 2021 sind alle Interessierten am Sonntag, den 14. November um 11:15 Uhr recht herzlich eingeladen, sich vor dem Rathaus zu versammeln, um anschließend geschlossen zum “Alten Friedhof” zu gehen.

Zur Einladung HIER klicken

Der abgebildete PKW wird in nächster Zeit durch das Gemeindegebiet fahren, um Fotos in 360°-Winkel aufzunehmen. Dies ist für den geplanten Glasfaserausbau, durch die Firma Glasfaser Nordwest, notwendig. Die datenschutzrechtlichen Vorgaben werden beachtet.

Der Senioren- und Pflegestützpunkt Niedersachsen für den Landkreis Cloppenburg bietet eine Online-Qualifizierung für ehrenamtliche Wohnberaterinnen und Wohnberater an. Die Qualifizierung beginnt am 3. Juni 2021 und endet am 1. Juli 2021. Die Qualifizierung findet an fünf Terminen, jeweils donnerstags von 9 bis 13Uhr per Videokonferenzplattform “Zoom” statt. Die Schulung ist kostenlos für alle, die ehrenamtlich tätig werden möchten. Die ehrenamtliche Wohnberatung unterstützt bei der Gestaltung der Wohnsituation. Die Wohnberaterinnen und Wohnberater informieren zur Anpassung der Wohnung und begleiten die Umsetzung der Maßnahmen. Sie beraten auch über Finanzierungs- und Unterstützungsmöglichkeiten. Weitere Informationen zur ehrenamtlichen Wohnberatung erteilt Elisabeth Hermes. Sie nimmt ebenfalls die Anmeldungen zur Qualifizierung unter der Telefonnummer 04471/15872 entgegen.

Antrag auf Notbetreuung oder Betreuung
in einer kleinen Vorschulgruppe in Kitas

Antrag im pdf-Format: HIER klicken

Aktuelles zum Coronavirus –
Fragen und Antworten auf der Homepage
des Landkreises Cloppenburg finden Sie HIER